Fehldarstellung von Polylines auf dem Garmin

Diskussionen zu dem Werkzeug hinter der Karte und für eigene Garminkarten
Antworten
Gast

Fehldarstellung von Polylines auf dem Garmin

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:02 pm

[Tocosibirsk schrieb am 23.01.14 11:15]
Hallo *,

ich meld mich heute mal mit einer Sache, die wahrscheinlich nicht mit einem
einfachen Klick zu beseitigen ist.

Auf dem PC sieht alles gut aus (mit QlandkarteGT zumindest, in
Mapsource/Basecamp hab ich die RWK bisher nicht genutzt). Spielt man das ganze
dann auf den Garmin seiner Wahl, werden Polylines, die dem Composer als PNG
übergeben werden, zum Teil, ähem, faserig und auseinandergezogen dargestellt -
mal mehr, mal weniger bis gar nicht, je nachdem in welche Richtung die Linie
führt.

4 Screenshots hab ich mal angehängt: Bild 1 zeigt Wege und Klippen, Bild 2
auch nochmal Wege; beides aus einer von mir selbst erstellten Karte. Bild 3
zeigt einen Ausschnitt aus der Downloadkarte, das Problem besteht auch hier
(man betrachte die roten und schwarzen Wandermarker - die Wege sind hier nicht
aus PNG-Files gebaut und zeigen das Verhalten nicht). Bild 4 ist aus der
Openmtbmap, hier klappt die Darstellung. Die Karten wurden mit dem aktuellen
Composer und aktueller Starthilfe gerendert bzw. die RWK vor ein paar Tagen
erst heruntergeladen, getestet auf Oregon 450, Oregon 650 und GPSmap62s.
Verhalten überall dasselbe.

Eine Idee verfügbar, wie man das Problem umgehen kann und trotzdem die
gewünschte Darstellung von Wegen und anderen Polylines erhält? Maperitive?
Gibts ein Programm, das PNG-Files in Maperitive-Code übersetzt?

<> <> <> <>
Viele Grüße,
Daniel

dessen MTB&Wanderkarte langsam Gestalt annimmt, aber in der Form noch nicht
recht brauchbar ist


Zuletzt bearbeitet am 23.01.14 11:22
Gast

Re: Fehldarstellung von Polylines auf dem Garmin

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:02 pm

[Nop schrieb am 23.01.14 17:53]
Tocosibirsk:ich meld mich heute mal mit einer Sache, die wahrscheinlich nicht
mit einem einfachen Klick zu beseitigen ist.

Richtig. Das ist ein altes, aber andauerndes Problem mit der Grafik auf den
Garmingeräten. Die Applikation von Grafiken auf Linien funktioniert einfach
nicht richtig, das ist der Grund warum ich von gestrichelten Linien in meiner
Karte fast komplett abgekommen bin. Es gibt leider nichts was Du dagegen tun
kannst, außer durchgehende Linien ohne Grafik zu verwenden.

Tocosibirsk:Eine Idee verfügbar, wie man das Problem umgehen kann und trotzdem
die gewünschte Darstellung von Wegen und anderen Polylines erhält? Maperitive?
Gibts ein Programm, das PNG-Files in Maperitive-Code übersetzt?

Composer! Er hat eine eingebaute Unterstützung für Maperitive und kann statt
einer Garminkarte auch ein Maperitive-Projekt erzeugen. Die Umsetzung ist nicht
perfekt, aber Du kannst es ja einfach mal schnell ausprobieren.

bye, Nop
Gast

Re: Fehldarstellung von Polylines auf dem Garmin

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:02 pm

[Tocosibirsk schrieb am 23.01.14 21:17]
Nop:Composer! Er hat eine eingebaute Unterstützung für Maperitive und kann
statt einer Garminkarte auch ein Maperitive-Projekt erzeugen. Die Umsetzung ist
nicht perfekt, aber Du kannst es ja einfach mal schnell ausprobieren.

Hi Nop,

grad mal durchlaufen lassen und megabyteweise XML-Zeug mit .osm hintendran
erhalten. Wie krieg ich jetzt daraus den Shape für meinen, sag ich mal,
Grade2-Track extrahiert? Hmm.
Hatte eigentlich was anderes im Sinn: PNG als Input, Shape als Output und denn
dann beim Kartenobjekt eintragen.

Wenn alles nix hilft, muss ich mich wohl doch in die Maperitive-Syntax
reinarbeiten.


Danke und Viele Grüße,
Daniel
Antworten